Archaische Felsformationen – die Flysch Küste von Algeciras

Flysch – den Ausdruck kennen ich auch noch nicht so lange und ist wohl eher Geologen bekannt. Bevor ich mich jetzt aber mit irgendwelchen Definitionen rumschlage, schicke ich dich, liebe/r Interessierte/r gleich zu Wikipedia.

Darauf gestoßen bin ich auf der Suche nach neuen Fotolocations. Meine Recherche beginnt immer im Internet, meist auf Flickr und Co. Dort schaue ich mir Landschaftsfotos an und wenn mir etwas gefällt, versuche ich herauszufinden, wo sich die Location befindet.

Diese merkwürdigen, teils an Drachenschuppen erinnernde, Gesteinsschichten hatten es mir sofort angetan. Nach einiger Recherche hatte ich dann auf Google Maps die ersten Punkte ausgemacht, die ich bald ansteuerte.

Auf solchen Erkundungstouren bin ich nicht unbedingt zu den fotografisch vorteilhaften Tageszeiten am Ort. Auch habe ich nicht immer die Ausrüstung dabei, die angesagt wäre. Im Vordergrund steht erst einmal die Erkundung, das Scouting, wie es so schön auf neudeutsch heißt. Wenn ich die Location kenne, kann ich schon eher beurteilen, ob ich eher morgens oder abends wiederkomme. Und wiederkommen werde ich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.