Jürgen Heitmann

Jahrgang ´59, Fotograf aus Leidenschaft, am liebsten draußen in der Natur.

Was ich mache

Nach einem berufsbegleitenden Studium zur Betriebspädagogik und einer Ausbildung zum NLP Master Practitioner spielte sich meine berufliche Laufbahn hauptsächlich in der Erwachsenenbildung ab. Zuerst in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, später im EDV Bereich. Wobei ich mir meine EDV Kenntnisse im Selbststudium angeeignet hatte und irgendwann erfolgreich die Prüfung zum Microsoft Master Instructor (MMI) absolvierte.

2008 gründete ich dann (wie es dazu kam, ist eine längere Geschichte) die Online-Reiseagentur Granada Reisen, aus der dann Andalusien entdecken wurde. Ende 2014 hatte ich dann entschieden, dass ich meine Leidenschaft (die Fotografie) und meine Liebe zu Andalusien noch mehr vereinen möchte und gründete zusätzlich die Firma fototouren.es. Seitdem bin ich mehrmals im Jahr als Tourguide für Fotoreisen unterwegs, begleite Fotografen auf eintägigen Fototouren und halte Foto-Workshops. Zudem nehme ich ab und an auch Aufträge im Bereich Business- und Immobilienfotografie an, teils durch eigene Kontakte, teils über eine Agentur. Dank der aktuellen Lage sind all diese Aktivitäten allerdings in einem künstlichen Koma.

Wie ich zur Fotografie kam

Schon mit 17 hatte ich mich für die Fotografie interessiert und entwickelte und vergrösserte meine eigenen Bilder in einem mobilen Fotolabor, welches ich gemeinsam mit einem Freund angeschafft hatte. Meine damalige Kamera war eine alte Kodak Retina und viel Ahnung vom Fotografieren hatte ich noch nicht. Wie es so spielt im Leben, kamen andere Interessen in den Vordergrund und die Fotografie blieb auf der Strecke.

Von Interesse wurde sie erst wieder, als ich meine Reiseagentur gründete. Was ist ein Reisekatalog ohne Fotos? Anfangs behalf ich mir mit Stock-Fotos, was mir aber absolut nicht lag. Als Andalusien-Kenner nicht einmal eigene Fotos haben? Ein absolutes No-go für mich. So unternahm ich Reisen nach Andalusien, um die entsprechenden Fotos für unsere Webseite aufzunehmen. Aus Kostengründen zu Anfang mit einer Kompaktkamera. Mit der Zeit erwachte wieder die alte Leidenschaft zur Fotografie und ich wollte mehr, als nur im Automatik-Modus fotografieren. Also habe ich mir dann 2014 eine kleine Kameraausrüstung zugelegt und mich in  das Selbststudium der Fotografie gestürzt, Bücher über Fotografie gelesen, Kurse bei namhaften Fotografen besucht und Unmengen an Video Tutorials geschaut.

Wo ich lebe

Seit 2011 lebe ich (wieder) in Andalusien. Zuerst in Alhaurín el Grande. Das Städtchen liegt etwas im Hinterland der Costa del Sol zwischen Málaga und Marbella. Dort befindet sich auch unser Büro.

Schon in den 80er Jahren hatte mich Andalusien in seinen Bann gezogen, wo ich von 1982 – 1986 in der Alpujarra von Granada gelebt habe.

Aktuell (seit Mitte 2020) lebe ich teils in meinem Campervan und teils in Granada bei meiner Lebensgefährtin. Wenn es die aktuellen Einschränkungen erlauben, bereise ich die Iberische Halbinsel auf der Suche nach interessanten Locations. Seit kurzem betriebe ich auch einen YouTube-Kanal, auf dem ich über meine Touren berichte.

Was mich antreibt

Am liebsten bin ich draußen in der Natur. Natur inspiriert mich, schöne Landschaften faszinieren mich.  Mit meiner Fotografie versuche ich, mein Erleben wiederzugeben.

Mit Meditation und Yoga halte ich mich fit und trainiere meine Achtsamkeit. Diese Achtsamkeit versuche ich auch auf die Fotografie zu übertragen.

In der Presse

Am 05. September 2019 erschien dieser Artikel über meine Touren in den Costa del Sol Nachrichten.

Mitgliedschaft