Der schönste Friedhof Andalusiens

Man sagt von ihm, er sei einer der schönste von Andalusien – der Friedhof von Casabermeja. Erbaut wurde er im 18. Jahrhundert und 2006 wurde er von der Junta de Andalucía zum geschützten Kulturgut erklärt. Die Gestaltung der Anlage ähnelt der eines kleinen Dorfes. Es gibt schmale Gässchen, im Norden befinden sich die Einfamilien-Häuser, im Süden die Mehrfamilien-Häuser und dann gibt es noch die Gräber der Selbstmörder, ganz ohne Gedenktafel oder Grabstein.

Das Städtchen Casabermeja liegt an der A45, man kommt dort vorbei, wenn man von Granada oder Córdoba nach Málaga fährt. Auch wenn man zum Torcal de Antequera fährt, kommt man durch Casabermeja. Der Friedhof ist immer zugänglich und kann ohne weiteres besichtigt werden.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.